Erstes Präsenzturnier nach fast zwei Jahren

Das vergangene Wochenende sollte zeigen, wie und ob Turniere unter Präsenz wieder möglich sein können. Die Taekwondo-Bundeskaderathleten Patrick Lebens und Tilman Gothner und Landeskadermitglied Elisabeth Graf reisten nach Gehrden, um dort auf dem Bundesranglistenturnier live auf der Matte ihr Können zu beweisen. Die Kinder- und Jugendstarter wurde...
Weiterlesen

Probetraining und 3G-Regel

Die Sommerferien neigen sich dem Ende entgegen und auch wir sind langsam aus der Sommerpause zurück.Ab dem 14.09. steigen wir endlich wieder (beinahe) voll ein! Mit der 3G-Regel und einer optimalen Lösung des Freitagstrainings können wir auch wieder Probetrainings anbieten. Aktuell steigen die Inzidenzen wieder – die bayernweite Krankenha...
Weiterlesen

Virtuell erfolgreich in Wien

Lebens, Gothner und Duong sichern sich Gold im Team

Das vergangene Wochenende hätte eigentlich in Präsenz stattfinden sollen, aufgrund des Infektionsgeschehens wurde die Vienna Open Poomsae 2021 online ausgetragen. Wie bei den bisherigen Turnieren wurden auch hier die Videos der ausgelosten Formen vorab aufgenommen und eingesendet. Letzten Samstag wurden die Leistungen im Youtube-Livestream in Echtzeit bewertet.

Weiterlesen

Taekwondo startet wieder durch!

Endlich ist es wieder so weit! Die Inzidenz sinkt stetig und unsere Laune steigt, denn wir können am endlich wieder Hallen-Training für alle Altersklassen (ab Grundschulkind) anbieten.

Am 10. Juni starten die Erwachsenen.

Am 18. Juni starten die Kinder und Jugendlichen.

Weiterlesen

Erneut online erfolgreich

Nordbayerische Meisterschaft Poomsae zum zweiten Mal online

Das vergangene Wochenende brachte den zweiten Jahrestag der Nordbayerischen Online-Meisterschaft Poomsae live gestreamt worden. Auch hier wurden bereits zwei Wochen zuvor die Videos in den Vereinen aufgenommen und an den Veranstalter gesendet. Die Taekwondo-Abteilung des TSV 1904 Feucht wurde hierbei wieder von zahlreichen Sportlern erfolgreich vertreten.

Weiterlesen

Online spielt das halbe Leben

Taekwondo erneut international vertreten

Am vergangenen Wochenende wurden gleich zwei Turnier-Livestreams online bewertet. Patrick Lebens, Tilman Gothner und Nadine Niemeier vertraten erneut die Taekwondo-Abteilung – teilweise mit großem Erfolg.

Weiterlesen

Taekwondo-Team sichert sich virtuell Gold

Selbst online erfolgreich

Das zweite Wochenende in Folge zeigte, wie gut sich die Sportwelt an die gegebenen Umstände anpassen kann. Patrick Lebens und Tilman Gothner vertreten auf der Belgian Open Poomsae (BOP) 2021 die Taekwondo-Abteilung des TSV 1904 Feucht mit Erfolg.

Weiterlesen

Südbayerische Meisterschaft Poomsae 2021 – online

Der Alltag wird virtuell – nicht nur in der Arbeit oder der Schule

Wer sagt, dass Sport online machen nicht geht?! Seit einem Jahr spielt sich unser gesamter Tag – Arbeit, Schule, Pause, Freizeit, Sport – in unseren eigenen vier Wänden ab. Und dann kommt der eine Tag, an dem man endlich mal ausnahmsweise unter strengsten Auflagen, Abstand und Lüften in die Halle darf, um die Videos für die Online-Meisterschaft aufzunehmen.

Weiterlesen

Das Leben spielt nun Online

Online-Turniere und Home-Training zu Corona-Zeiten nicht mehr unüblich

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Während alle Sporthallen für Amateur-Sportler geschlossen bleiben, haben viele Vereine Alternativen bereitstellen müssen. So auch der TSV 1904 Feucht. Die Taekwondo-Abteilung bietet wöchentlich ein Online-Training an, womit auch der Leistungssport nicht ganz auf der Strecke bleiben muss. Elisabeth Graf, Tilman Gothner und Patrick Lebens haben sich in den letzten Monaten auf die Online Bavarian Open Poomsae 2021 vorbereitet und aller Widrigkeiten zum Trotz gezeigt, was noch in ihnen steckt.

Weiterlesen

Mit Abstand das beste Training!

Online-Training zu Corona-Zeiten

Allmählich kehrte Normalität im Training nach den Sommerferien. Und dann die Nachricht, dass nun doch wieder alles geschlossen wird. Es soll momentan einfach nicht sein. Auch wir müssen also ab heute bis voraussichtlich 29. November unsere Türen schließen. 

Wir bieten euch trotz des Lockdowns die Möglichkeit an, online weiterhin mit uns trainieren zu können. Hierfür hat das Trainer-Team ein Konzept entwickelt, womit selbst über die Entfernung das Training und die Unterstützung im Sport gewährleistet werden kann.

Weiterlesen

Taekwondo öffnet wieder seiner Tore

*** Wir starten wieder durch *** 

*** Zeitenänderung beachten ***

Taekwondo öffnet wieder seiner Tore

Die Sommerferien sind um, die Schulkinder sitzen seit bereits zwei Wochen im Klassenzimmer und wir starten endlich wieder zu den (fast) gewohnten Zeiten durch! Trotz aller Euphorie und dem vollen Trainingsbetrieb gilt immer noch: Abstand halten soweit möglich, Maske tragen beim Betreten und Verlassen der Sporthalle und Niesen und Husten in die Armbeuge.

Weiterlesen

Training in Corona-Zeiten

Das Virus hält die Welt und das Vereinsleben immer noch auf Trab. Nach einem verhaltenen Start geht es in die Sommerpause, die einige Taekwondoler des TSV 1904 Feucht nutzen, um in den Urlaub zu fahren. Gerade jetzt da die Zahlen der positiv Getesteten wieder ansteigen, bitten wir um eure Vernunft. Wir leben nach dem Motto #staysafe #fighttogether #kickcorona! Tragt trotz des entspannten Urlaubs eure Masken, haltet den Sicherheitsabstand ein und schützt euch und eure Mitmenschen so vor einer Infektion, damit wir gemeinsam und gesund wieder starten können.

Weiterlesen

Sommerpause beim Taekwondo

Das erste Corona-Schuljahr haben wir endlich hinter uns gebracht. Jetzt heißt es erstmal: 6 Wochen Entspannung pur!
Das Trainerteam der Taekwondo-Abteilung wünscht allen Schülern und Studenten schöne Sommerferien. Währenddessen gibt es nur begrenzt Training.

Weiterlesen

Endlich wieder Training!

***Update: Covid19 & Training***

***Zeitänderungen beachten***

Es ist soweit! Der Verein und die Abteilungen haben sich besprochen und das Ergebnis war: Das Training kann am 15.06. endlich wieder starten – allerdings mit einigen Einschränkungen. 

Weiterlesen

Medaillen auf internationaler German Open Poomsae in Hamburg

TSV Feucht mischt international stark mit

Das letzte Wochenende hielt für einige Taekwondoler des TSV 1904 Feucht keine Ruhe bereit. Am Freitag ging es bereits los in Richtung Hamburg, denn am Samstag und Sonntag mussten sich die fünf Poomsae-Läufer nicht nur gegen Deutschland behaupten. Die German Open Poomsae ist ein international anerkanntes und gut besuchtes Turnier, bei dem starke Nationen wie Dänemark, Niederlande, Schweden, Tschechien und sogar Peru vertreten sind. Knapp 300 Sportler aus insgesamt 17 Ländern maßen sich hier auf höchstem Niveau.

Weiterlesen

Ehrungen in der Taekwondo-Abteilung

Am letzten Samstag ging es in der Zeidlerhalle in Feucht ziemlich geschäftig zu. Am Abend der Sportlerehrung der erfolgreichen Mitglieder des TSV 1904 Feucht wurden Taekwondo-Sportler für hervorragende Leistungen geehrt. Insgesamt 55 Medaillen der Poomsae- und Wettkampf-Teams wurden 2019 verdient.

Weiterlesen

Gemischte Gefühle am Jahresauftaktturnier

Die Turniersaison der Taekwondo-Poomsaeläufer startete am vergangenen Wochenende am internationalen Technik-Cup in Dillingen mit knapp 230 Teilnehmern mit gemischten Gefühlen. Die 21 Sportler des TSV 1904 Feucht präsentierten sich nach der Weihnachtspause durchwachsen, waren aber dennoch mit Spaß und neuem Mut dabei.

Weiterlesen

Taekwondo meets Bowling

Den Jahresauftakt feierte das Trainerteam des TSV 1904 Feucht nicht ganz traditionell bei gut gelauntem Bowling und anschließender Pizza und Pasta bei Bob’s Rock& Bowl in Fürth.

Das Trainerteam kann stolz auf neue Schüler und die Entwicklung der Fortgeschrittenen zurückblicken. Auch wurde so einiges an den Trainingsmethoden optimiert, was positive Rückmeldungen unter den Trainern und auch von den Schülern hervor brachte.

Weiterlesen

Schwarzgurtprüfung zum Jahresstart

Für Franziska Schönherr startete das neue Jahr bereits erfolgreich. Am vergangenen Wochenende war es für sie, vier Sportler aus dem K3 Nürnberg und einer Sportlerin aus Rudelzhausen soweit. Prüfer Michael Bußmann reiste aus Eichstätt an, um mit kritischem Blick die Leistungen der Sportler zu beäugen.

Weiterlesen

Medaillenregen vor Halloween

Das vergangene Wochenende rundete das Jahr für das Nachwuchs-Poomsaeteam des TSV 1904 Feucht auf dem BTU-Cup in Wackersdorf erfolgreich ab. Mit 69 Punkten erreichte Feucht den ersten Platz in der Vereinswertung.

Weiterlesen

Riesenprüfung zum Jahresabschluss

Das vergangene Wochenende läutete für einige Taekwondo-Schüler des TSV 1904 Feucht bereits die Vorfreude auf Weihnachten ein. 61 Sportler durften am Sonntag zeigen, was sie bisher gelernt haben und ob sie weit genug sind, den nächsthöheren Gürtel zu tragen. Prüfer Patrick Lebens beäugte die Leistungen kritisch, war aber am Ende doch zufrieden mit den Darbietungen.

Weiterlesen

Medaillenreicher Jahresabschluss auf der Deutschen Meisterschaft

Feucht präsentiert sich stark in Gehrden

Das erfolgreiche Jahresende läuteten Dustin Seybold, Patricia Mansour und Patrick Lebens in Gehrden bei Hannover auf der Deutschen Meisterschaft Poomsae ein. Mit insgesamt knapp 300 Mitstreitern zeigten sie in allen drei traditionellen Disziplinen ihr Können.

Weiterlesen

Gemischte Ergebnisse vom Taekwondo Technik-Team des TSV-1904 Feucht beim Bundesranglistenturnier in Bingen

 

Das vergangene Wochenende läutete mit dem Bundesranglistenturnier in Bingen den Jahresendspurt für die Poomsae-Läufer des TSV 1904 Feucht ein. Patrick Lebens, Tilman Gothner und Patricia Mansour reisten bereits am Freitag an, um am darauffolgenden Samstag sich mit Deutschland zu messen.

Gleich zum Turnierauftakt präsentierten sich Patrick Lebens, Tilman Gothner und Binh Duong (Hessen) im Team äußerst synchron, mit kraftvollen Techniken und gewohnt souverän. Trotz des guten Feedbacks durch Coach und Landestrainer Michael Bußmann musste sich das Bayern-Kader-Team dem deutschen Konkurrenten knapp geschlagen geben und die Silbermedaille entgegennehmen. Patricia Mansour ging mit Viktoria Scholtyssek und Zoe Pietruszak vom Redfire Kampfsport Team an den Start. Trotz einer starken Leistung mussten auch sie gegen ihre Konkurrenz vom Team Bayern knapp mit der Silbermedaille zurückstecken.

Weiterlesen

Taekwondo-Poomsae setzt sich in Bayern durch

Die erfolgreiche Sommersaison der Taekwondoler des TSV 1904 Feucht wurde mit der Bayerischen Meisterschaft Poomsae abgerundet.

Mit hart erkämpften 23 Punkten erreicht das Poomsae-Team den vierten Platz in der Mannschaftswertung. In den Teamwettbewerben erringen im harten Kopf-an-Kopf-Rennen Lia Mildner, Rachel Hoke und Yasmina Sternal den dritten Platz und die erste Bronzemedaille für den TSV. Tamara Monat, Franziska Schönherr und Patricia Mansour liefen sich knapp vor die drei jüngeren Mädels und errangen die Silbermedaille.

Weiterlesen

Nachwuchskämpferin Paula Höppe holt Silber bei den Bavaria Open 2019

Am vergangenen Wochenende fanden in Nürnberg die BAVARIA-OPEN 2019 statt, einer der neuen „DTU Final 4 Serien."

Ca. 370 Sportler aus 13 Bundesländern nahmen teil, um sich auf der Bavaria Open, zu messen. Von der Deutschen Taekwondo Union wurde mit der „DTU-Final-4-Serie“ ein neues Turnierkonzept entworfen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität von vier ausgesuchten deutschen Turnieren zu erhöhen. Ausgetragen wurde das Turnier auf fünf Wettkampfflächen, mit dem elektronischen System von Daedo.

Weiterlesen

Feuchter Taekwondoler (Technik) auf internationaler Bühne

FEUCHT - Das erste Bundesranglistenturnier des Jahres wurde heuer im bayerischen Eichstätt vom ortsansässigen Polizeisportverein ausgetragen.

275 Taekwondo-Sportler aus ganz Deutschland trafen in der Sporthalle auf einander und durften sich in den Disziplinen Einzel, Paar, Team sowie Freestyle unter Beweis stellen. Der TSV 1904 Feucht nutzte die Chance, um zwei weiteren Nachwuchstalenten die Möglichkeit zu geben, sich mit starken Gegnern zu messen.

Weiterlesen

Medaillenregen bei der Nordbayerischen Meisterschaft Poomsae

Taekwondoler erringen Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

FEUCHT – Am vergangenen Wochenende stand beim TSV 1904 Feucht das Ereignis des Jahres an. Gemeinsam mit dem TV 1881 Altdorf richteten die Taekwondoler wieder einmal die Nordbayerische Meisterschaft in Feucht aus. Knapp 250 Poomsae-Sportler aus 19 Vereinen reisten zur Zeidlerhalle, um sich für die Bayerische Meisterschaft im Juli zu qualifizieren.

Weiterlesen

Vice-Europa-Meister für das TSV-1904 Taekwondo-Technikteam

Keiner hätte gedacht, dass sie ihren Traum “die Teilnahme an der Technik-Europameisterschaft in Antalya“ schaffen und so weit kommen!

Patrick Lebens und Tilman Gothner vom TSV 1904 Feucht haben es im Taekwondo bis an die Spitze Europas geschafft – nur wenige Zehntel trennte sie vom ersten Platz. Die beiden Kadersportler schlugen sich bereits im Einzellauf in ihrer Altersklasse auf hohen Turnieren super. Obwohl sie aus einem in der Technikszene kleinen Verein stammen, glänzen sie mit extrem sauberen Techniken, die immer auf dem aktuellen Stand sind.

Weiterlesen

EM-Qualifikation für das TSV 1904 Feucht Technikteam

Am vergangenen Wochenende trafen 800 Taekwondo-Wettkämpfer und 412 Taekwondo-Poomsae-Läufer im Glaspalast in Sindelfingen aufeinander.

Für Tilman Gothner und Patrick Lebens ging es gemeinsam mit Teamkollegen Binh Doung (Hessen) beim 2nd President’s Cup um die Qualifikation für die Europa-Meisterschaft Poomsae 2019 in der Türkei. Mit acht Teams ging es in der Klasse männlich ab 31 Jahre gleich ins Finale. Die Gegner aus Spanien, Deutschland, Niederlande, Frankreich und der Türkei stellten eine klare Konkurrenz dar.

Weiterlesen

Techniknachwuchs vom TSV 1904 Feucht machte erste Erfahrungen in Hamburg auf internationaler Bühne

TSV Feucht repräsentiert bayerischen Landeskader.

Das vergangene Wochenende brachte den Taekwondosportlern des TSV 1904 Feucht zwar wenig Medaillen aber umso mehr Erfahrung mit sich. Auf der German Open Poomsae in Hamburg demonstrierten die vier Kadersportler starke Leistungen. Patrick Lebens, Tilman Gothner und Teamkollege Binh Duong (Hessen) zeigten sich als Einheit und konnten ihrer starken Konkurrenz aus Deutschland, Serbien und Großbritannien einiges entgegensetzen. Eingespielt durch die Generalprobe am 2nd President’s Cup konnte sie sich durch Synchronität die Silbermedaille sichern.

Weiterlesen

Erfolgreicher Jahresstart der Taekwondoler

TSV 1904 Feucht erringt Mannschaftspokal.

Am vergangenen Samstag nutzen die Taekwondo-Formenläufer des TSV 1904 Feucht den internationalen BTU-Cup in Dillingen, um ihre Stärken zu testen und ihre Defizite genauer zu beleuchten. Mit 15 Sportlern und 24 Punkten konnte sich der TSV Feucht den 4. Platz in der Mannschaftswertung ergattern. Den Auftakt machten wie immer die Teams. In der Kup-Klasse bis 14 Jahre setzten sich Lia Mildner, Rachel Hoke und Yasmina Sternal gegen ihre Gegner durch und errangen Gold. In der WT-Klasse bis 14 konnten Franziska Schönherr, Patricia Mansour und Anika Schmitt (K3 Fürth) nicht vollends überzeugen, gewannen jedoch trotzdem die Bronzemedaille.

Weiterlesen

Sechs neue Taekwondo-Schwarzgurte beim TSV 1904 Feucht

Das vergangene Wochenende rundete das erfolgreiche Jahr der Taekwondo-Abteilung TSV 04 Feucht mit sechs strahlenden Gesichtern ab.

Nach langer Vorbereitung und intensivem Training bewiesen Dustin Seybold, Tamara Monat, Maria Poriki, Nadine Niemeier, Sabrina Gerber und Stephanie Dietzsch auf der Dan-Prüfung in Wackersdorf, dass sie würdig sind, den schwarzen Gürtel zu tragen. Der Tag wurde wie gewohnt mit der Überprüfung der Formen (Poomsae) eröffnet.

Weiterlesen

Taekwondo-Gürtelprüfung beim TSV-1904 Feucht

Das vergangene Wochenende ließ bei einigen Taekwondo-Schülern des TSV 1904 Feucht bereits Vorfreude auf die verdienten Weihnachtsferien aufkommen.

46 Prüflinge präsentierten am Sonntag in der Karl-Schoderer-Halle Prüfer Patrick Lebens, was sie seit der letzten Prüfung gelernt hatten. Aufgeteilt in acht Gruppen führten die Trainer ihre Schützlinge durch die verschiedenen Disziplinen. Besonders erfreut war der Prüfer bei den Formen und beim Wettkampf. Auch wenn einige Teilnehmer äußerst nervös waren, gaben sie ihr Bestes und das honorierte Patrick Lebens mit wohlwollenden Haken.

Weiterlesen

Paula Höppe holt Gold beim dritten Bayernpokal

Aus dem TSV-1904 Feuchter Taekwondo Wettkampf-Team machten sich vier Kämpfer am Samstag auf den Weg zum 3. Bayernpokal nach Bobingen.

Die letzte Chance, sich für die Bayerische Meisterschaft zu qualifizieren. Bei ca. 240 Teilnehmern hatten die Nachwuchskämpfer Paula Höppe und Maximilian Weiß den Vorteil, gleich am Anfang starten zu können. Maximilian Weiß erwischte leider gleich im ersten Kampf einen Gegner, dem er noch nicht gewachsen war. Obwohl Max bis zum Schluss dagegen hielt und eine gute Leistung brachte, besiegte der deutlich größere Kämpfer den Feuchter mit 15:0 Punkten.

Weiterlesen

Taekwondo auf hohem Niveau

Dustin Seybold wird immer besser, steigert seine Leistung und wird belohnt mit einer möglichen Teilnahme an der EM !

Er kann das Jahr 2018 für das Poomsae-Team des TSV 04 Feucht erfolgreich abrunden. Auf dem Bundesranglistenturnier in Gehrden durfte das junge Nachwuchstalent erneut das Team BTU in seiner Altersklasse vertreten. Im Paar ging er wieder mit Jasmin Flotow (NWTU) an den Start und zeigte erfolgreich wie stark sie zur Zeit sind. Obwohl die Beiden kaum Zeit haben, gemeinsam zu trainieren, schaffen es die Nachwuchssportler jedes Mal aufs Neue mit ihren Leistungen zu beeindrucken.

Weiterlesen

Erfolgreicher Abschluss für die Nachwuchssportler!

Zweiter Platz in der Mannschaftswertung – ein guter Saisonabschluss.

Ca.120 Sportler aus 19 Vereinen trafen sich in der Sporthalle in Wackersdorf, um sich auf dem letzten Nachwuchsturnier des Jahres zu messen und noch einmal zu zeigen, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten. Der BTU-Cup war in diesem Jahr weniger stark besucht, da parallel in Gehrden das Bundesranglistenturnier Nord und in Bobingen der Bayernpokal ausgetragen wurden.

Weiterlesen

TSV 1904 Taekwondo-Kadermitglieder (Technik) und Nachwuchstalent mit 4 Vize Deutsche Meistertitel erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fanden im fernen Bordesholm bei Kiel die Deutsche Meisterschaft Technik am Samstag und der Deutsche Jugendcup Technik am Sonntag statt.

Die Taekwondo-Kadermitglieder vom TSV 1904 Feucht mit Tilman Gothner, Patrick Lebens und Quoc-Binh Duong (Hessen) ging am Samstag wieder mit vereinter Kraft an den Start. Mit synchronen sowie kraftvollen Techniken überzeugten sie die Kampfrichter und errangen den Vizemeistertitel.

Weiterlesen

Endlich ist der Knoten geplatzt

Xenia Neumann und Jule König vom Taekwondo-Wettkampfteam des TSV 1904 Feucht gewinnen den 2-ten BTU-Bayernpokal.

Ziemlich kurz nach dem ersten Bayernpokal startete in Nürnberg der zweite Bayernpokal. Im Wettkampfteam des TSV 1904 Feucht standen Max Weiß (U-12 bis 32kg), Noemi Schweiger (U-15 bis 44kg), Jule König (U-15 bis 59kg), Jonah Sugar (U-18 bis 59kg) und Xenia Neumann (U-18 bis 55kg). Bei Max, Jonah und Xenia ging es noch darum, das Ticket zur bayerischen Meisterschaft zu lösen.

Weiterlesen

Vier bayerische Technik-Meistertitel

Gemischte Gefühle auf dem letzten Sommerturnier der Saison.

Am vergangenen Wochenende trafen die 230 Finalisten der Nord- und Südbayerischen Meisterschaft Taekwondo Technik in Ansbach auf einander und kämpften um den Titel „Bayerischer Technik-Meister“. Der TSV 1904 Feucht war mit 16 Teilnehmern stark vertreten und mischte voll mit.

Weiterlesen

Jule König holt Gold beim Turnier der Deutschen Taekwondo Union Final 4-Bavaria-Open

Am vergangenen Wochenende fanden in Nürnberg die BAVARIA-OPEN 2018 statt, einer der neuen „DTU Final 4 Serien“.  800 Teilnehmer aus 62 Vereinen und fünf Nationen gingen an den Start.

Von der Deutschen Taekwondo Union wurde mit der „DTU-Final-4-Serie“ ein neues Turnierkonzept entworfen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Qualität von vier ausgesuchten deutschen Turnieren zu erhöhen. Durch diese Turnierserie soll in Deutschland eine „zweite Reihe“ an Leistungssportlern aufgebaut werden. Die Turnierserie wird von der DTU bewertet. Die Ranglistenersten bei den Senioren, der Jugend und den Kadetten wurden von der DTU besonders geehrt und darüber hinaus auch zu einem Bundeskaderlehrgang eingeladen.

Weiterlesen

Gold – Silber – Bronze bei den Austrian Open Poomsae in Wien

Formen-Taekwondoler des TSV- 1904 Feucht erneut international erfolgreich!

Am letzten Wochenende trafen über 800 Poomsae-Sportler aus aller Welt auf der Austrian Open Poomsae in Wien zusammen, um wichtige Punkte für die Ranglisten zu sammeln und sich auf die Weltmeisterschaften in Taiwan vorzubereiten. Vom TSV 04 Feucht nahmen Dustin Seybold, Patrick Lebens und Tilman Gothner den weiten Weg auf sich.

Weiterlesen

Zweite Taekwondo-Gürtelprüfung beim TSV-1904 Feucht

Es wurde wieder mal ernst. 17 Taekwondosportler des TSV 1904 Feucht hatten die Gelegenheit, sich nach den Regeln der Deutschen Taekwondo-Union für den nächst höheren Gürtelgrad von Patrick Lebens (Prüferlizenz Bayern) prüfen zu lassen.

Beginnen durften wie immer die Gurtniedrigsten. Unter der Anleitung von Max Kälsch präsentierten die vier Kinder zunächst einige Grundschultechniken wie Blöcke und einfache Kicks. Anschließend wurde Ilbo-Taeryon (Einschrittkampf) verlangt.

Weiterlesen

Medaillenregen auf der Nordbayerischen Meisterschaft Technik

67 Punkte aus den Platzierungen, zweiter Platz in der Mannschaftswertung und 25 Qualifikationen für die Bay. Meisterschaft.

Zum dritten Mal in Folge richten der TSV 1904 Feucht und der TV 1881 Altdorf gemeinsam die Nordbayerische Meisterschaft Technik in der Zeidlerhalle in Feucht aus. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Weiterlesen

Erfolgreich zurück vom Bundesranglistenturnier in Witten!

TSV 1904 Feucht Poomsae-Kadermitglieder räumen ab!

200 Poomsae-Taekwondoler aus ganz Deutschland fanden sich am vergangenen Wochenende in der Fritz-Husemann-Halle in Witten ein, um sich auf dem Bundesranglistenturnier zu beweisen. Auch drei Sportler des TSV-04-Feucht und Kadersportler der Bayrischen Taekwondo Union traten die lange Reise bis nach Norddeutschland an.

Weiterlesen

Klein aber fein

Erfolgreiche Kup (Gürtelprüfung)-Prüfung bei den Taekwondolern.

Am vergangen Samstag fand beim TSV 04 Feucht – Taekwondo die erste Kup-Prüfung diesen Jahres mit überschaubaren 15 Teilnehmern in der Karl-Schoderer-Sporthalle statt.

Unsere Nachwuchstrainer Max Kälsch und Jule König durften heute zum ersten Mal ihre Gruppen durch eine Prüfung begleiten.

Weiterlesen

Erfolgreich zurück von der internationalen Technik-Bühne in Hamburg

Sechs Starts – drei Silbermedaillen – ein toller Erfolg bei den German Open „Technik“

Vergangenes Wochenende traten vier Taekwondoler des TSV 1904 Feucht die Reise in die Hansestadt Hamburg an, um sich dort mit der großen Welt auf der German Open Poomsae 2018 zu messen. In der CU-Arena im Stadtteil Neugraben trafen insgesamt 440 Sportler aus zwanzig Nationen aufeinander.

Weiterlesen

Nachwuchs „Technik“ räumt in Neubiberg ab!

Taekwondoka verfehlen knapp den Mannschaftspokal.

Am vergangenen Samstag nahmen die Nachwuchsschüler des Leistungsteam Poomsae am 9. Neubiberg-Cup teil. Das Turnier war wieder einmal mit knapp 300 Teilnehmern das größte Nachwuchsturnier Bayerns. Obwohl die Taekwondo-Abteilung des TSV 04 Feucht nur mit sieben Startern vertreten war, räumte der Verein viele Medaillen ab.

Weiterlesen

Beim „Cup for Children“ qualifiziert sich Luisa Held vom TSV-1904 Feucht für die Taekwondo-EM

In Sindelfingen fand in diesem Jahr das erste Highlight statt, der erste "European Presidents Cup“, ein großes internationales Jugendturnier.

Eine tolle internationale Kulisse mit über 30 Nationen, mit über 1200 Kämpferinnen und Kämpfern aus 257 teilnehmenden Vereinen im Glaspalast Sindelfingen.
Veranstaltet wurde dieses Turnier von Großmeister Park Soo-Nam (9. Dan) unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der World Taekwondo Europe.

Weiterlesen

Taekwondo-Technikteam holt Bronze in Frankreich

Am vergangenen Wochenende trafen Patrick Lebens und Tilman Gothner gemeinsam mit ihrem Teamkollegen aus Hessen Binh Duong bei den „Open Technique International de Lille“ in Frankreich auf starke internationale Konkurrenz.

Sportler aus über 100 Vereinen kamen aus ganz Europa und der Welt (u.a. Vietnam, Marokko, Kamerun) um sich im Poomsae Wettbewerb auf höchstem Niveau zu messen. Dass unsere TSV-1904-Taekwondoler an der europäischen Spitze mithalten können, zeigten schlussendlich die Ergebnisse:

Weiterlesen

Auch im neuen Jahr gehen die sportlichen Erfolge von Luisa Held weiter

Beim 37. Internationaler Reutlinger/Tübinger Pokal „Cretì Cup“, eines der ältesten Turniere in Europa ging es im neuen Jahr gleich richtig los.

Der „Cretì Cup“ ist ein Ranglistenturnier in Österreich, Italien, Schweiz und Deutschland. Über 500 Teilnehmer mit Nationalkaderathleten aus rund 15 europäischen Ländern waren dabei. Dementsprechend lange dauerte das Turnier bis in die späten Abendstunden.

Weiterlesen

Alle guten Dinge sind DREI

Taekwondo TSV-1904 Feucht schließt das Jahr 2017 mit einer weiteren erfolgreicher Dan-Prüfung ab.

Am vergangenen Samstag rundeten drei junge Taekwondo-Sportlerinnen des TSV 1904 Feucht ein erfolgreiches Jahr 2017 erfolgreich mit der bestandenen Schwarzgurtprüfung der Bayerischen Taekwondo Union in Erlangen ab.

Weiterlesen

Luisa Held gewinnt beim internationalen Ranglistenturnier „Park Pokal“ die Goldmedaille

Wie immer zum Jahresende findet der hochkarätige „Park Pokal“ im Glaspalast Sindelfingen statt.

Ein Magnet für die Taekwondo-Vereine und Nationalmannschaften und ein Bundesranglistenturnier mit großer internationaler Beteiligung. Für den TSV 1904 Feucht nahmen Luisa Held, Jule König und Nachwuchskämpfer Jonah Sugar teil.

Weiterlesen

Die Leistungsträger des TSV-04 Feucht Technik runden eine sehr erfolgreiche Saison auf internationaler Bühne ab

Die Deutsche Meisterschaft Technik und der internationale Deutsche Jugend Cup in Wuppertal fanden am vergangenen Wochenende an zwei Tagen in Wuppertal statt.

Bei gestarteten 47 Teams, schaffte das Team vom TSV 1904 Feucht mit 6 Startern den 17-ten Rang.

Am Samstag waren Dustin Seybold, Tilman Gothner und Patrick Lebens am Start. Den Anfang machten Tilman und Patrick zusammen mit Ihrem Team-Partner Binh Duong aus Hessen.

Weiterlesen

Medaillenregen für das Technik-Team

Der TSV 1904 Feucht und der TV Altdorf beenden im Nachwuchsbereich erfolgreich 2017.

Am vergangenen Samstag ging das Technikteam (13 Poomsae-Läufer des TSV 04 Feucht und 2 Läufer des TV 1881 Altdorf) in Wackersdorf auf dem 12. int. BTU-Cup an den Start. Die intensive Vorbereitung nicht nur im Einzel sondern auch in Paar, Team und Freestyle zahlte sich aus. Mit 28 Punkten konnten der TSV Feucht sogar den 3. Platz in der Mannschaftswertung belegen.

Im Team starteten Laura Held, Pauline Maurer und Lia Mildner gewohnt synchron in der Klasse bis 11 Jahre. Die Mädels waren eingespielt und überzeugten die Kampfrichter vollends. Die erste Goldmedaille war dem TSV sicher.

Weiterlesen

Vier neue Meistergrade für die Taekwondo-Abteilung

Am vergangenen Samstag schlug im Djk Schwabach die Stunde der Wahrheit. Vier Anwärter des TSV 04 Feucht hatten viel Schweiß vergossen, um an diesem Tag auf der Teilnehmerliste zur Dan-Prüfung stehen zu dürfen.

Vorbereitet durch Trainer Jürgen Lang und Patrick Lebens durften Jule König, Max Kälsch, Nadine Niemeier und Alexander Bergen in den fünf Disziplinen zeigen, dass sie würdig waren, den Schwarzgurt zu tragen.

Weiterlesen

Eine fast perfekte Quote!

Feuchter Taekwondo Kämpfer holen zweimal Gold und einmal Silber beim 3-ten internationalen Bayernpokal.

Einen sehr zufriedenen Wettkampftag erlebte das Feuchter Taekwondo Wettkampfteam beim 3-ten internationalen Bayernpokal in Rottenburg an der Laaber. Alle drei startenden Kämpfer, Jule König, Xenia Neumann und Jonah Sugar schafften den Einzug ins Finale, wobei Jonah und Jule sich den Titel sicherten.

Weiterlesen

Herausragender Start für den TSV 1904 Feucht Taekwondo nach der Sommerpause

Am vergangenen Wochenende ging es für die Sportler des Taekwondo-Technik-Team zum Open-Poomsae-Cup nach Hessen.

In Wiesbaden fanden sich heuer 205 junge und alte Teilnehmer ein, um sich erneut unter Beweis zu stellen. Der TSV 1904 Feucht war  mit sieben Teilnehmern in den unterschiedlichen Altersklassen vertreten. 
Mit technischer sowie synchroner Sicherheit konnten sich in der Klasse Paar ab 31 Sabine Zellerhoff und Tilman Gothner bis an die Spitze kämpfen und staubten die erste Goldmedaille für das Team ab.

Weiterlesen

Luisa Held von der Taekwondo-Abteilung des TSV 1904 Feucht für die U-15 Europameisterschaft nominiert

Riesenfreude bei Luisa Held und der Taekwondo Abteilung des TSV 1904 Feucht, als vom Bundestrainer der Deutschen Taekwondo Union die schriftliche Nominierung für die Europameisterschaft ins Haus flatterte.

Nach ihren starken Leistungen in den letzten neun Monaten wurde sie von der Deutschen Taekwondo Union für die U-15 Europameisterschaft nominiert. Stattfinden wird diese vom 4.10.-9.10. in der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Erst im Oktober des vergangenen Jahres nahm die damals 12-Jährige Luisa zum ersten Mal an einer deutschen Meisterschaft teil, die sie überraschenderweise auf Anhieb gewann. Somit war sie die jüngste Titelträgerin aller Zeiten beim TSV 1904 Feucht.

Weiterlesen

Hohes Niveau bei der Gürtelprüfung in der Taekwondo Abteilung des TSV 1904 Feucht

Noch kurz vor den großen Ferien fand die zweite Gürtelprüfung in diesem Jahr statt. 34 Sportlerinnen und Sportler bestätigten an dem Prüfungstag ihre erlernten Taekwondo-Techniken.

Es war extrem warm in der Halle. Doch die Hitze beeinflusste in keiner Phase die Leistungen der Schüler in der Prüfung. Mit Spannung, Schweiß wurde ein hohes Leistungsniveau bei der Gürtelprüfung der Taekwondo-Prüflinge des TSV 1904 Feucht erreicht.

Weiterlesen

Endlich Gold für Taekwondo-Kämpferin Jule König beim Bayernpokal

Beim 2.Bayernpokal in Nürnberg, einem Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft, konnten sich drei weitere Taekwondo-Wettkämpfer des TSV-04 Feucht bis ins Finale vorkämpfen und sich somit die Qualifikation für die Bayerische sichern.

Jule König holte sich endlich den hochverdienten Titel. Es war erneut ein gut besuchtes Turnier mit ca. 350 Teilnehmern aus 38 Vereinen.

Weiterlesen

Silber und Bronze für die Taekwondo-Wettkämpferinnen des TSV 1904 Feucht bei einem internationalen Ranglistenturnier

Bei den internationalen Ranglistenturnieren liegt die Erfolgslatte ziemlich hoch. Nun, es geht ja um die begehrten Punkte in den Bundesranglisten. Deshalb lassen sich viele Kämpfer aus dem Landes- und Bundeskader solche Turniere nicht entgehen, ihr Punktekonto zu füllen. Sie wollen sich natürlich auch immer wieder neu zu orientieren.

Das internationale Bundesranglistenturnier „Bavarian Open“ wurde in diesem Jahr in der Hans-Hocheder-Halle in Schwabach ausgetragen. Es gingen ca. 350 Teilenehmer aus nahezu 80 Vereinen in Deutschland und Europa an den Start.

Weiterlesen

Luisa Held vom TSV 1904 Feucht holt Silber bei den Austrian Open

Trotz einer schmerzhaften Verletzung im Oberschenkel kämpft sich Luisa ins Finale und holt sich eine weitere Medaille auf einem G1 Weltranglistenturnier.

Luisa Held hat für den nächsten Höhepunkt ihrer Karriere gesorgt. Bei dem hochrangingen G1 Weltranglistenturnier, den Austrian Open in Innsbruck, war sie trotz einer Verletzung im rechten Oberschenkel erst im Finale zu stoppen.

Weiterlesen

Taekwondo räumt auf der nordbayerischen Meisterschaft Technik ab

Vierzehn Gesamtqualifikationen für die bayerische Meisterschaft Technik. Am vergangenen Samstag wurde in der Zeidlerhalle in Feucht die nordbayerische Meisterschaft, sowie das Nachwuchsturnier ausgetragen.

Es werden immer mehr Teilnehmer. Zur dritten Austragung der Nordbay. Technikmeisterschaft in Feucht kamen ca. 280 Teilnehmer. Durch ein starkes und technisch äußerst gut trainiertes Team, gewann der TSV 04 Feucht den dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Weiterlesen

Die Erfolgsstory geht weiter: Luisa Held vom TSV 1904 Feucht wird erneut Deutsche Taekwondo-Meisterin.

Luisa Held vom TSV-04-Feucht Taekwondo hat es wieder geschafft und zum wiederholten Male in der Abteilung Geschichte geschrieben. Als erste Sportlerin überhaupt schaffte sie es, ihren deutschen Meistertitel auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der DTU in Ochsenhausen zu verteidigen, und das mit einer beeindruckenden Überlegenheit.

Aufgrund ihres Sieges aus dem Vorjahr, nun ein Jahr älter, wurde sie als Favoritin gehandelt. Beeindruckend wie sie diesem Druck standhielt und all ihre Kämpfe überlegen durchzog.

Weiterlesen

Drei Mal Silber und drei Mal qualifiziert für die Bayerische Taekwondo Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fand in Bobingen der 1-te Bayernpokal dieses Jahres statt. Die erste Möglichkeit sich für die Bayerische Meisterschaft im November zu qualifizieren.

Vom Wettkampfteam des TSV-04 Feucht waren Nina Meier (Jugend A – 55kg), Jule König (Jugend B – 55kg), Lara Bahsi (Damen – 67kg) und Leon Reinhard (Jugend C -39kg) dabei. Franziska Schönherr (Jugend C -39kg) konnte leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen.

Weiterlesen

Feuchter Formentrainer räumen in Hameln ab

Internationaler Poomsae (Formen)-Erfolg! Am vergangenen Samstag starteten Patrick Lebens (4. Dan) und Tilman Gothner (4. Dan) auf dem internationalen Bundesranglistenturnier Nord in Hameln.

Wie immer auf einem internationalen Turnier wurden die Formen für alle Klassen ausgelost. Im Team traf es Patrick und Tilman mit zwei eher unbeliebten Formen. Man merkte ihnen ihre Unsicherheit deutlich an, doch durch Synchronität und saubere Techniken konnten sie sich gemeinsam mit Sebastian Schäfer (PSV Eichstätt) die Silbermedaille sichern.

Weiterlesen

Gold für Luisa Held (Kadetten) bei den Belgien Open 2017

Die Erfolgsgeschichte von Luisa Held vom Taekwondo-Team TSV-04 Feucht geht weiter! Gold für Luisa Held (Kadetten) bei den Belgien Open 2017.

Die World Taekwondo Federation hat die 38. Belgien Open 2017 als WTF-G1 Ranking Veranstaltung ausgewählt. Alle Wettkampfbereiche werden mit KP & P Adidas elektronischen Körper- und Kopfbedeckung und Video-Wiedergabe für alle Divisionen ausgestattet. Luisa startete erneut für das Landeskaderteam Bayern.

Weiterlesen

Klein aber fein – sehr gute Gürtelprüfung beim Taekwondo

Am vergangenen Samstag traten die Anfänger des TSV 1904 04 Feucht – Taekwondo in der Wilhelm-Baum-Turnhalle vor den Prüfer, Patrick Lebens und zeigten, was sie seit der letzten Prüfung gelernt hatten.

Zehn Weißgurte standen an diesem Tag unter besonders großem Druck, da sich der Prüfer bei ihnen entscheiden musste, ob sie den weißgelben Gürtel überspringen können oder nicht. Nach einem ausgedehnten Wettkampfteil ging es für sie, wie für alle anderen auch, weiter zum abgesprochenen Ein-Schritt-Kampf.

Weiterlesen

Guter Einstand beim ersten int. Challenge Cup der Bay. Taekwondo Union

Man war gespannt, wie die umfangreichen neuen Regeln der WTF (World Taekwondo Federation) bei den Wettkämpfen ankamen und natürlich wie sie umgesetzt wurden. Die neuen Regeln sollen den Wettkampf noch gerechter und vor allem attraktiver machen. Sie wurden erstmals auf Bayernebene eingeführt.

Für das Taekwondo-Wettkampfteam des TSV-04 Feucht starteten Franziska Schönher, Jugend C -39 Kilo, Nina Meier, Jugend A -55 Kilo und Leon Reinhard, Jugend C -39 Kilo.

Weiterlesen

Erneut eine Medaille für Luisa Held vom TSV 1904 Feucht bei einem Weltturnier

Nach ihrem Triumpf und Gewinn der German Open im Januar, konnte Luisa Held ihren nächsten großen Erfolg auf internationaler Bühne feiern und gewann bei den Slowenien Open in Maribor die Bronze Medaille.

Startend für den Bayernkader musste sie sich also erst im Halbfinale geschlagen geben. Gegnerin war hierbei die Kroatin Darija Zeljko, gegen diese Luisa bei den Kroatien Open im letzten November bei ihrem Debüt auf der Weltebene 9:15 verloren hatte. Die erfahrene Kroatin ist derzeit in ihrer Gewichts- und Altersklasse (U 15 +59kg) wohl die Nummer eins in Europa und konnte immerhin schon fünf G1 Turniere (Turniere für die es Weltranglistenpunkte gibt) gewinnen.

Weiterlesen

Das Technik-Team des TSV 1904 Feucht wird in Bayern immer präsenter

Der TSV Feucht räumte am 25. Februar beim Neubiberg-Cup gemeinsam mit den Sportfreunden vom TV 1881 Altdorf ordentlich ab. Mit 51 Punkten erhielten sie den vierten Platz in der Mannschaftswertung und somit einen Pokal.

Das Team mit Sarah Herrmann, Max Kälsch und Maria Porikis erhielt durch Synchronität die Silbermedaille. Robin Niemeier, Antonia Singer und Flo Rüstenberg (Altdorf) hatten vorher kein einziges Mal trainiert, kämpften sich aber erfolgreich bis zur Goldmedaille vor. Laura Held, Lia Mildner und Pauline Maurer konnten ebenfalls überzeugen und erliefen sich die Silbermedaille.

Weiterlesen

Gemischter Auftakt für das Taekwondo-Formenteam aus Feucht und Altdorf

Vergangenen Samstag eröffnete der internationale BTU-Technik-Cup in Dillingen an der Donau die Formensaison 2017. Mit dabei waren die Taekwondoler des TSV 04 Feucht.

Im Team erliefen sich Patrick Lebens, Tilman Gothner und Sebastian Schäfer (Eichstätt) durch hervorragende Synchronität und technisch einwandfreie Bewegungen den 1. Platz und somit die erste Goldmedaille für diesen Tag. Laura Held, Pauline Maurer und Lia Mildner mussten sich ihren stärkeren Kontrahentinnen geschlagen geben.

Weiterlesen

Einfach super, Luisa Held vom TSV 1904 Feucht gewinnt ihr erstes Taekwondo-Weltturnier

Die Erfolgsgeschichte der jungen Feuchter Taekwondo-Sportlerin Luisa Held geht auch im neuen Jahr weiter! Am vergangenen Wochenende siegt sie beim Weltturnier „German Open“ in Hamburg.

Die „German Open“ zählt zu den weltweit wichtigsten Qaulifikationsturnieren und ist mit über 1000 Teilnehmern, vom Vereinssportler, über Europameister, Weltmeister bis hin zu Olympiateilnehmern, ein echtes Highlight dieser Kampfkunst. Jetzt schon ein unglaublicher Erfolg. Insgeheim konnte man ja bereits erahnen, dass sie das Potenzial hat, bei ihrem erst zweiten Weltturnier ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, doch die Art und Weise wie sie auftrat, löste dann doch allgemeines Staunen aus. Deutlich und ungefährdet war ihr Weg beim mit 41 Nationen gewohnt stark besuchten Turnier.

Weiterlesen

Großer Farbwechsel in der Taekwondo-Abteilung

Erfolgreiches Prüfungswochenende für das Taekwondo-Team des TSV 04 Feucht.

Am Wochenende trat zunächst Felix Stadelmann in Dillingen an der Donau vor das Prüfungsgremium und bestand seine Prüfung zum 3. Dan (Meistergrad). Am Sonntag stellten sich 30 Youngsters in der Karl-Schoderer Sporthalle zur Kup-Prüfung (Gürtelprüfung).

Felix Stadelmann zeigte an diesem Wochenende aus welchem Holz er geschnitzt war.

Weiterlesen

Mit der Silbermedaille von Luisa Held beim internationalen Ranglistenturnier „Park Pokal“ rundet das Taekwondo-Team des TSV 04 Feucht eine tolle Saison ab

Der Anziehungspunkt zum Jahresende für die Vereine und Nationalmann-schaften ist traditionsgemäß der hochkarätige Parkpokal in Sindelfingen, ein Bundesranglistenturnier mit großer internationaler Beteiligung. Am Turnier-geschehen im Glaspalast in Sindelfingen nahmen mehr als tausend Wett-kämpfer aus über 20 Nationen teil.
Für den TSV-04 Feucht konnten leider nur Luisa Held und Jule König teilnehmen. Für die beiden Wettkämpferinnen war der hochrangige Park Pokal eine anspruchsvolle weitere Herausforderung, um auch zu sehen, wo stehen wir den „international“.

Weiterlesen

Überraschende Platzierung für Patrick Lebens bei der Deutschen Technik-Meisterschaft

Training und Generalprobe haben sich gelohnt! In Berlin fand die diesjährige deutsche Meisterschaft Taekwondo Technik statt. Patrick Lebens vom TSV-04 Feucht ging wieder für das BTU-Technikteam an den Start.

Die Generalprobe vom Bundesranglistenturnier Süd in Neubiberg und der somit entstandene Ansporn zeigten auf der deutschen Meisterschaft ihre Wirkung. Nachdem im Training noch einmal an den bemerkten Fehlern gefeilt wurde, schaffte es Patrick mit hervorragenden Formen ins Finale.

Weiterlesen

Erfolgreiche Jugendarbeit beim TSV 04 Feucht im Taekwondo-Formenbereich

Am vergangenen Samstag machte sich unser Formen-Nachwuchs-Team auf nach Wackersdorf zum 11. BTU-Cup. 

Mit drei Teams ging der TSV-04 Feucht dieses Mal an den Start. Den Auftakt machten Laura Held, Pauline Maurer und Lia Mildner in der Jugendklasse bis neun Jahre. Man merkte ihnen ihre Übung an. Mit vereinter Kraft und einer sehr guten Form liefen sie sich bis auf den dritten Platz! Tamara Monat, Franzi Schönherr und Anika Schmitt (K3) starteten in der Klasse bis 11 Jahre und konnten sich durch Synchronität und präzise Techniken die Goldmedaille sichern.

Weiterlesen

Erfolg, Gold und Bronze auf internationaler Ebene!

Patrick Lebens erringt zwei Medaillen für das Feuchter Taekwondo-Formen-Team

Die intensive Vorbereitung hatte sich gelohnt. Im Team bis 40 männlich wurden zwei herausfordernde Formen ausgelost, denn bei diesen ging es vorrangig um Gleichgewicht und - in dieser Disziplin Synchronität. Lebens startete zum ersten Mal mit seinen beiden Teamkollegen (jeweils aus Schleswig-Holstein). Das Team konnte durch tolle Technik und Synchronität mit seinen Partnern glänzen. Die Kampfrichter honorierten die Darbietung mit einer hohen Wertung und einer Goldmedaille.

Weiterlesen

Besser geht es fast nicht: Drei Mal Gold und einmal Silber für die Taekwondokämpfer des TSV 1904 Feucht beim int. Bayerncup

Der 3. Bayernpokal wurde bereits zum dritten Mal in Folge durch den TC Donau-Lech-Iller in Günzburg ausgerichtet. Die Organisation des Turniers lag wie immer in den erfahrenen Händen des BTU-Kampfrichterobmanns Abdullah Ünlübay.

Die Bayernpokal-Turniere drei pro Jahr werden vom Wettkampfteam des TSV-04 Feucht gerne besucht. Es werden Dabei auch immer gute Ergebnisse erzielt. Dieses Mal war es eine mit drei Mal Gold und einmal Silbereine besonders erfolgreiche Teilnahme von Luisa Held, Nina Meier, Jule König und Leon Reinhard.

Weiterlesen

Zwei junge Taekwondo-Talente im Bereich „Technik“ des TSV 04 Feucht schnuppern internationale Luft, Dustin Seybold holt Gold!

Am vergangenen Wochenende wurde in Eltville am Rhein, Hessen, der internationale Deutsche Jugend-Cup Technik ausgetragen.

Das ist das höchstdotierte internationale Taekwondo-Jugend-Turnier des Jahres in Deutschland. Hier trifft sich die Elite – die Besten aus ganz Deutschland“. Mit dabei waren Sportler des Jugend-Landeskaders und auch einige Nachwuchsathleten aus dem Talentteam Technik. Es waren circa 310 Taekwondo Sportler aus fast allen Bundesländern angereist.

Weiterlesen

Luisa Held vom TSV04 Feucht wird Deutsche Taekwondo-Meisterin bei den Kadetten

Am vergangenen Wochenende fand in der Hans-Hocheder Sporthalle in Schwabach die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Kadetten (Jugend B, 12-14 Jahre) statt. Veranstalter war die Deutsche Taekwondo Union e.V.

Schon standardmäßig wurden mit elektronischen Wettkampfwesten und Kopfschützern gekämpft.

Bei Luisa Held war es schon seit dem letzten Jahr abzusehen, dass sie demnächst in Deutschland auf einem Treppchen stehen wird. Sie hat seit 2014 alle (elf) Turniere gewonnen, außer bei der Bay. Meisterschaft 2015, da ist sie Dritte geworden.

Weiterlesen

Drei Mal Silber beim internationalen Ranglistenturnier in Nürnberg

Erneut wurden die Bavaria Open in der Sporthalle der Berufsfachschule am Berliner Platz in Nürnberg ausgetragen. Es gingen 415 Teilenehmer aus nahezu 100 Vereinen und 15 Nationen an den Start. Die weiteste Anreise hatte ein sechsköpfiges Team aus Rajasthan in Indien.

Die Wettkämpfe bei diesem Turnier wurden auf fünf Kampfflächen durchgeführt. Dabei wurden die Kämpfer mit elektronischen Kampfwesten und Kopfschützern ausgestattet. Am Samstag gingen die Jugendlichen und Kadetten an den Start, am Sonntag die Senioren.

Weiterlesen

Hohes Niveau bei der 1. Taekwondo Gürtelprüfung in diesem Jahr

am Samstag, den 23. April in der Baumturnhalle stellten sich 40 Taekwondo-Schüler des TSV-04 Feucht und des TV 1881 Altdorf zur 1. Kup (Gürtel)-Prüfung in diesem Jahr. Die Prüfung erfolgte nach den Regeln der Deutschen Taekwondo Union. Es war zugleich auch die erste große Bewehrung als Prüfer für Patrick Lebens.

Die ersten lobende Worte nach einer guten Prüfung von Prüfer Patrick Lebens: super gelaufen, dabei hat mich am meisten gefreut, dass alle Bretter durchgegangen sind und das immer beim ersten Versuch!“.

Weiterlesen

Neue Taekwondo-Schwarzgurte für den TSV 04 Feucht

17 Teilnehmer aus ganz Bayern hatten sich für diesen Sonntag das Ziel gesteckt, mit einer Urkunde  von der Deutschen Taekwondo Union den Heimweg anzutreten.

In fünf Teilaufgaben: Technik-Formen, Ilbo-Taeryon (Techniken mit Partner), Selbstverteidigung, Wettkampf und Bruchtest, mussten die Prüflinge ihr Können unter Beweis stellen und wurden dabei von drei Prüfern beurteilt.

Die beiden Vereine fieberten an diesem Tag mit Melanie Schmid (Altdorf) mit den jungen Alter von 14 Jahren (zum  1. Poom, Dan-Niveau für U16-jährige), Silvia Nentwich, Arnika Maier und Patrick Lebens (alle Feucht).

Weiterlesen

Höhen und Tiefen beim zweiten Bayern Pokal 2016 in Olympic Taekwondo in Nürnberg

Nicht alles war lief wie erwartet am vergangenen Wochenende in Nürnberg, beim zweiten Bayern Pokal. Zwar wurden drei Goldmedaillen und zwei Bronzemedaillen erkämpft, die auch richtig viel Freude bereiteten, aber es gab auch ein paar Kämpfe, die nicht so erfreulich liefen.

Auch für die die Kleinsten (Jugend D) ist es jetzt schon Standard, mit elektronischen Kampfwesten zu kämpfen. Natürlich wurde auch bei den Kämpfen Video Replay eingesetzt, um keine Treffer zu übersehen.

Weiterlesen

Die guten Leistungen der Taekwondo-Kämpfer des TSV04 Feucht wurden beim internationalen Bayernpokal belohnt

Sehr erfreulich und erfolgreich war die Teilnahme am vergangenen Wochenende der jungen Taekwondo-Wettkämpfer des TSV-04 Feucht beim ersten internationalen Bayernpokal in diesem Jahr.

Die Bayerische Taekwondo Union veranstaltete in Bobingen bei Augsburg in der Dreifachsporthalle dieses Turnier. Gekämpft wurde mit elektrischen Wettkampfwesten, was auch unterdessen schon Standard ist. Durch die gute Organisation und der Verwendung von Videoreplay, verlief das Turnier sehr angenehm.

Weiterlesen

Bashi gelingt die Sensation

Junge Feuchter Taekwondoka bringt Silber mit nach Hause

Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren fanden die deutschen Senioren- und Jugend- (U 18) Taekwondo-Meisterschaften wieder in der Gummersbacher Schwalbe Arena statt. Während letztes Jahr nach dem Karriereende von Benjamin und Florian Schaller keine Senioren an den Start gingen, war der TSV Feucht mit der 18-jährigen Lara Bahsi (Damen -67 kg) in diesem Jahr wieder in dieser Altersklasse vertreten. In der Jugend startete, wie im vergangenen Jahr, Angelina Uzunkavakli (Jugend -59 kg).

Weiterlesen

Taekwondo Altdorf und Feucht holt sich den Mannschaftspokal!

Am vergangenen Wochenende ging es für die Taekwondoler des TV 1881 Altdorf und des TSV 04 Feucht in die zweite Runde beim größten Nachwuchsturnier Bayerns

Mit 390 Teilnehmern wurde der Neubiberg-Cup dieses Jahr zum größten Nachwuchsturnier bayernweit ernannt. Unsere Sportler der Partnervereine nahmen hierbei beim Formenlauf sowie beim Wettkampf teil. Um nicht bis Mitternacht in der Halle zu stehen, liefen Formen und Wettkampf parallel auf vier Flächen ab.

Weiterlesen

Saisoneröffnung für das Technik-Team auf dem Internationalen BTU Technik Cup 2016 in Dillingen

Die Arbeit von Patrick Lebens im Bereich „Technik“ in der Taekwondo-Abteilung des TSV-04 Feucht findet immer mehr Anerkennung und vor allem Spaß bei den Schülern. Auch mit seiner Motivation, mit einem gemeinsamen Team (Taekwondo Feucht/Altdorf) auf Technik-Turniere zu gehen, erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Die Erfolge bei den Turnieren sprechen für sich. Er ist auch ein sehr gutes Vorbild.

Am vergangenen Wochenende machten sich die Formenteams des TSV 04 Feucht und TV 1881 Altdorf der Taekwondo-Abteilungen auf zum BTU-Cup in Dillingen.

Weiterlesen

Das Punktekonto Technik von Patrick Lebens für den Bayerischen Landeskader langt erneut!

Als Mitglied des Bayerischen Landeskader “Technik“ muss sich Patrick Lebens jedes Jahr aufs Neue alles tun um erfolgreich bei den internationalen und Ranglisten-Turnieren zu sein.

Es geht um die Ranglistenpunkte die bei jedem Turnier vergeben werden und die Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Landes- bzw. Bundeskader zu erhalten. Nach den großen Ferien musste Lebens an zwei wichtige Turniere teilnehmen. Im September fand die Deutsche Meisterschaft Technik in Wiesbaden statt. Hierfür bereitete er sich akribisch vor, es handelte sich dabei um die erste Deutsche Technikmeisterschaft der Deutschen Taekwondo-Union. Patrick musste gegen ein starkes Starterfeld der besten Taekwondo-Techniker in der Kategorie bis 40 Jahre antreten. Es lief für ihn richtig gut. Er konnte seine Leistung abrufen und zeigte hohes technisches Niveau bei seinen Formen (Poomse). Er errang einen hervorragenden 4. Platz. Ein tolles Ergebnis.

Weiterlesen

Magere Ausbeute bei der diesjährigen Bayerischen Taekwondo Meisterschaft für den TSV 04 Feucht

Weilheim in der Nähe vom schönen Tegernsee war der Austragungsort der diesjährigen Bayerischen Taekwondo-Einzelmeisterschaft. Standardmäßig werden die Kämpfe mit den elektronischen Kampfwesten ausgetragen. Vier Kampfflächen standen zur Verfügung.

Nur eine Silber- und eine Bronzemedaille konnten die Mädels aus dem Wettkampfteam mit nach Hause bringen. Es war auch deutlich zu sehen, dass die nötigen Leistungen für Spitzenplätze noch nicht abgerufen werden können. Man muss auch dazu erwähnen, dass Bayern mit Spitzen-Kämpfern auf nationaler und internationaler Ebene gespickt ist.

Weiterlesen

Gelungene Taekwondo-Demo des TSV 1904 Feucht

Feucht bei der langen Nacht des Sports in Burgthann.

Am Samstag, den 17. September 2015 fanden sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren in der Burgthanner Sporthalle ein, um dort gemeinsam verschiedene Sportarten zu entdecken.

Bereits um 17.00 Uhr trafen sich die Taekwondoler des TSV 04 Feucht in der Sporthalle, um die Lage zu sondieren, letzte Besprechungen und Absprachen zu machen und den Ablauf noch einmal kurz und knapp durchzugehen.

Weiterlesen

Gemeinsame Arbeit schweißt zusammen!

FEUCHT/ALTDORF – Dass gemeinsame Arbeit erstens viel mehr Spaß und zweitens viel effizienter ist, zeigten die Taekwondoler des TSV04 Feucht und des TV 1881 Altdorf am vergangenen Samstag. Gemeinsam richteten sie die Nordbayerische Meisterschaft aus.

Die Sportler und Helfer trafen sich bereits um 7.30 Uhr vor der Zeidlerhalle in Feucht, um gemeinsam alles für die Nord-bayrische Meisterschaft Technik, sowie das gleichzeitig stattfindende Nachwuchsturnier vorzubereiten und aufzubauen Um 10.00 Uhr wurden alle Sportler, Teilnehmer und Kampfrichter zur Aufstellung gerufen.

Weiterlesen

Eine wahre Mammutprüfung in Richtung Taekwondo Schwarzgurt

Die erste Gürtelprüfung für die Taekwondo-Abteilung des TSV-04 Feucht in diesem Jahr war eine der umfangreichsten Prüfungen. Insgesamt 66 Sportler und Sportlerinnen, von allen Altersklassen und Gürtelgraden haben wieder eine Sprosse der Erfolgsleiter in Richtung „schwarzer Gürtel“ geschafft.

Auch von dem befreundeten Taekwondo-Verein TV 1881 Altdorf waren wieder einige Schüler dabei. Wie immer waren der Großteil der Teilnehmer engagierte Kinder und Jugendliche. Die zu vergebenen Gürtel reichten erfreulicher Weise bei dieser Prüfung vom neunten Kup bis zum ersten Kup.

Weiterlesen

Nina Meier erkämpft sich Bronze

Nina Meier vom TSV-04 Feucht erkämpft sich eine Platzierung (Bronzemedaille) bei ihrer ersten Teilnahme an der Deutschen Kadetten-Meisterschaft.

Am vergangenen Wochenende fand in der Hans-Hocheder-Halle in Schwabach die diesjährige Deutesche Meisterschft der Kadetten (Jugend B, 12-14 Jahre) statt. Veranstalter war die Deutsche Taekwondo Union e.V. Erstmals auf einem Turnier wurden die neuen elektronischen Wettkampfwesten, mit den ebenfalls elektronischen Kopfschützer von der Firma adidas eingesetzt.

Weiterlesen

Vier mal Gold, zwei Mal Silber, einmal Bronze für den TSV-04 Feucht beim Bayern Pokal 2015 in Olympic Taekwondo in Schwabach

Die Harald-Hocheder Sporthalle in Schwabach platzte am vergangenen Wochenende aus allen Nähten. Knapp 400 Wettkämpfer aus 49 Vereinen kamen zu diesem Turnier.

Die Verantwortlichen der Bayerische Taekwondo Union und der Ausrichter kamen an diesem Tag an ihre Grenzen. Alleine für die Wettkämpfer war es schon schwierig, überhaupt einen Platz für die Trainingstaschen zu finden. Neu auf diesem Turnier war, dass auch die Kleinsten (Jugend D) mit den elektronischen Kampfwesten kämpfen mussten.

Weiterlesen

Erfolgreich aus Hamburg zurück!

Neues BTU-Kadermitglied verteidigt seinen Rang!

Patrick Lebens (3. Dan) wurde von der Bayrischen Taekwondo Union BTU nominiert, um am Bundesranglistenturnier Nord in Hamburg in der Klasse Einzel männlich bis 40 Jahre zu starten.

Durch die Anreise am Vorabend konnten Lebens und seine Mannschaft am nächsten Morgen frisch und munter in der Turnhalle des Albrecht-Thäer-Gymnasiums in Hamburg erscheinen. Mit dem Mannschaftsruf: „B-B-BTU! Bayern! Mia san Mia!“ konnte der Wettstreit beginnen

Weiterlesen

Nominierung zum Ranglistenturnier Nord!

Patrick Lebens (3. Dan) von der Taekwondo-Abteilung des TSV 04 Feucht vertritt die Bayerische Taekwondo Union (BTU) als neues Kadermitglied beim internationalen Bundesranglisten-Turnier Nord in Hamburg.

Sein erster Start für die Bayrische Taekwondo Union wird am 14. März in Hamburg sein. Dort wird er auf internationale Gegner aus ganz Deutschland wie zumeist der Schweiz und Österreich treffen. Er muss zeigen, dass er ein ehrenvolles Kader-Mitglied ist. Bereits seit Anfang des Jahres trainiert er hart. Doch nicht nur für die bevorstehenden Turniere, sondern auch für seine Dan-Prüfung, die er dieses Jahr ablegen möchte.

Weiterlesen

Kadermitglied Patrick Lebens holt zwei Mal Gold für die Mannschaft des TSV 04 Feucht

In Dillingen fand der fand der internationale BTU-Technik (Poomsae) statt, an dem fünf Taekwondo-Sportler vom TSV 04 Feucht teilnahmen.

Ausgetragen wurde der erste BTU-Cup des Jahres wieder einmal vom TV Donau-Lech-Iller in Dillingen. Unter den 246 Teilnehmern befanden sich auch fünf Taekwondoler des TSV 04 Feucht. Nach einer beinahe zweistündigen Fahrt erreichten sie um 8.30 Uhr die Halle.

Weiterlesen

Starke Leistung im Glaspalast- Sportler mussten hart kämpfen

Von Freitag, 5.12.2014 bis Sonntag, 7.12.2014 wurde im Glaspalast in Sindelfingen der alljährliche internationale Park-Pokal für Wettkampf und Poomsae (Formenlauf) ausgetragen.

Auch dieses Jahr zum Ende hin war der Anziehungspunkt für die Vereine und Nationalmannschaften traditionsgemäß der hochkarätige Parkpokal, ein Ranglistenturnier. Wie in den Jahren zuvor waren es auch in diesem Jahr wieder rund 1000 Kämpfer mit starker internationaler Beteiligung. Auch ein Team aus Afghanistan war dabei. Die reibungslose Organisation, die beindruckende Kulisse des Glaspalastes und das internationale Flair schufen eine ganz besondere Turnier-Atmosphäre. Am ersten Tag durften Lara Bahsi (Jugend A, weiblich, bis 68 kg) und Angelina Uzunkavakli  (Jugend A, weiblich, bis 59 kg) um eine Medaille kämpfen. Lara Bahsi  schaffte den Einzug in die Finalrunden.

Weiterlesen

               Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
RSS Feed
Zum Seitenanfang