Erfolgreiche Jugendarbeit beim TSV 04 Feucht im Taekwondo-Formenbereich

Erfolgreiche Jugendarbeit beim TSV 04 Feucht im Taekwondo-Formenbereich

Am vergangenen Samstag machte sich unser Formen-Nachwuchs-Team auf nach Wackersdorf zum 11. BTU-Cup. 

Mit drei Teams ging der TSV-04 Feucht dieses Mal an den Start. Den Auftakt machten Laura Held, Pauline Maurer und Lia Mildner in der Jugendklasse bis neun Jahre. Man merkte ihnen ihre Übung an. Mit vereinter Kraft und einer sehr guten Form liefen sie sich bis auf den dritten Platz! Tamara Monat, Franzi Schönherr und Anika Schmitt (K3) starteten in der Klasse bis 11 Jahre und konnten sich durch Synchronität und präzise Techniken die Goldmedaille sichern.

Auch in der Teamklasse bis 14 Jahre war der TSV-04 Feucht vertreten. Sarah Hermann, Maria Porikis und Antonia Singer hatten es allerdings nicht leicht mit ihren Konkurrentinnen. Da Antonia erst den gelbgrünen Gürtel hat, durften sie nur die ersten vier Formen laufen, während ihre Gegnerinnen alle Rotgurt und aufwärts trugen und somit die höheren Formen präsentieren durften. Trotzdem konnten sie sich auf den vierten Platz kämpfen.

Weiter ging es mit den Paar-Läufen. Hierbei waren nur Tamara und Dustin Seybold gemeldet. Sie setzten sich erfolgreiche gegen ihre Konkurrenten durch und zeigten zwei einwandfreie und saubere Formen. Somit sicherten sie sich erneut eine Goldmedaille.

Abschließend hatten alle noch einmal ihren Soloauftritt. Laura und Pauline machten dabei bei den Mädels bis neun Jahre den Anfang. Während Pauline im Finale etwas die Puste ausging und sie ihre Form mit zu wenig Kraft lief, konnte sich Laura erneut bis an die Spitze kämpfen und erhielt mit kraftvollen sowie sauberen Techniken wieder die Goldmedaille. Lia konnte sich in ihrer Klasse bis 11 ebenfalls bis ins Finale laufen, verlief sich allerdings durch die Aufregung und wurde trotz kraftvoller und sehr sauberer Techniken nicht platziert. Franziska hatte in ihrer Klasse leider kein Glück und musste sich trotz einer schönen Form den anderen geschlagen geben. Tamara merkte man die Routine an. Mit einwandfreien Formen und hervorragenden Techniken wurde sie mit der Goldmedaille belohnt. Dustin konnte ebenfalls mit gewohnt herausragenden Formen begeistern und erhielt erneut eine Goldmedaille. Zu guter Letzt ging auch Sarah bei den Mädchen bis 14 Jahre an den Start. Wie immer hatte sie das größte Pech bei ihrer Klasse. Mit 17 Startern hatte sie die größte Klasse des Turniers und tat sich schwer, gegen ihre Kontrahentinnen anzukommen. Schlussendlich schaffte sie es durch ihre gute Leistung ins Finale, musste da aber trotzdem zurückstecken.

Ein großer Dank gilt hierbei Anika Maier, die als einziger Coach für alle Kids mitgefahren war und allen hilfreich zur Seite gestanden hatte!

v.v.n.h Pauline Maurer, Laura Held, Lia Mildner, Tamara Monat, Franiska Schönherr, Maria Porikis, Sarah Hermann, Antonia Singer

Unglückliche Niederlage gegen Dietenhofen
Vollyball Damen ohne Drei nach Unterdürrbach

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://tsv1904feucht.de/

               Termine

25 Jun
Sonnwendfeier geplant
Datum Samstag 15:00 - 22:00
RSS Feed
Zum Seitenanfang

Save
Benutzerdefinierte Cookie Einstellungen
Wir verwenden Cookies auf der Website, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Wenn Sie der Verwedung von Cookies nicht zustimmen kann es sein, dass bestimmte Inhalte nicht sichtbar sind.
Alle annehmen
Alle ablehnen
Datenschutzerklärung
Funktional
CIP-vvisitcounter
Besucherzähler
Annehmen
Ablehnen