Reichswaldringer TSV 1904 Feucht e.V.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Deutliche Niederlage für die TSV Ringer

Veröffentlicht von am in Ringen
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 6949
  • Drucken

Der dritte Auswärtskampf der Feuchter TSV-Staffel gegen die zweite Garnitur des SC Oberölsbach ging deutlich mit 45:0 Punkten in die Hose.

Obwohl einige Athleten aus Feucht verschiedene gute Akzente setzen konnten, im Vergleich zu den vorausgegangenen Niederlagen, konnten sie letztendlich keine Entscheidungen zu ihren Gunsten verbuchen. Gegen die stark aufgestellte Mannschaft des SC Oberölsbach, die teilweise schon auf Oberligaerfahrung zurückgreifen kann, war kein Kraut gewachsen.

Anthony Fry stand in der Klasse bis 66 kg im Freistil und gr./rö. Stil gegen Sebastian Klauss in beiden Kämpfen auf verlorenem Posten. Nach dreieinhalb Minuten und 21:0 Punkten war für den Ringer aus Feucht das Brot gegessen.

Der Oberölsbacher Dominik Redich dominierte in der 75 kg Klasse in beiden Stilarten seine Gegner Engin Dogan und Maximilian Kölbel. Beide Ringer aus Feucht fertigte er in 3 Minuten mit insgesamt 18:0 Wertungspunkten ab.

In der 86 kg Klasse im Freistil traf Julian Klauss auf Matthias Stich. Hier fielen rasend schnell zwei Viererwertungen. Die erste Attacke setzte Julian, wobei ihm dies nicht gut bekam. Die Retourkutsche folgte nach 20 Sekunden mit einer Schulterniederlage.
In der zweiten Runde im gr./rö. Stil traf Dominic Mastronicola auf Jürgen Fürst. Dominic fand gegen den dominierenden und stets attackierenden Ringer aus Oberölsbach kein Mittel und unterlag nach 6 Minuten der vollen Kampfzeit mi 7:0 Punkten.

In der 98 kg Klasse – in der ersten Runde im gr./rö. Stil – traf Dominic Mastronicola auf Jörg Geitner. Dieser Kampf war wohl der schönste dieses Abends. Technisch gespickt mit schönen und guten Wertungen dominierte in der ersten Hälfte des Kampfes Dominic mit drei hohen Viererwertungen. Doch leider gelang es ihm nicht hier schon den Kampf zu entscheiden. Der routinierte Ringer aus Oberölsbach übernahm dann in der zweiten Hälfte die Führung, nach und nach punktete er mit geschickten Kontergriffen und setzte sich nach 6 Minuten mit 22:12 Punkten entscheidend durch.
In der 98 kg Klasse, diesmal im Freistil war es wiederum der Routinier Jörg Geitner der sich gegen den eingewechselten Emanuel Akoua nach 3 Min. mit einem technischen Überlegenheitssieg von 17:2 Punkten ent-scheidend durchsetzte.

Auch in der 130 kg Klasse im Freistil und gr./rö. Stil konnte sich der Feuchter Sebastian Elm nicht gegen Matthias Geitner in Szene setzen. In der ersten Begegnung unterlag Sebastian schon in der zweiten Minute auf beiden Schultern.
In der zweiten Begegnung im gr./rö. Stil war die Partie zwar bis zur dritten Minute ein wenig ausgeglichener doch eine Unkonzentriertheit Sebastians nutzte der Ringer aus Oberölsbach zum entscheidenden Kopfhüftschwung. Damit war die sehr hohe Niederlage der Ringerstaffel besiegelt. Denn leider war es den Athleten aus Feucht nicht gelungen in irgendeinem der Kämpfe für sich eine höhere Wertung zu erzielen und deshalb gab es keinen Mannschaftspunkt für die TSV Staffel.

loader
 
 

Nächste Termine

Aug
3

03.08.2021 17:30 - 19:00

Aug
3

03.08.2021 19:00 - 20:30

Aug
5

05.08.2021 17:30 - 19:00

Aug
5

05.08.2021 17:30 - 19:00

Aug
6

06.08.2021 19:00 - 20:30

Go to top