SF Hofstetten – TSV 1904 Feucht 5:1 (3:1)

SF Hofstetten – TSV 1904 Feucht 5:1 (3:1)

Beim Aufsteiger und direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt ging die Völkel-Elf als verdienter Verlierer vom Platz.

Dabei verlief der Start in die Partie recht ordentlich, führte man doch bereits nach 13 Minuten mit 1:0 durch einen Treffer von Oli White, nachdem zuvor Lukas Halbigs Schuss noch geblockt wurde. Jedoch dauerte es nur zehn Minuten, ehe Hofstetten den Rückstand egalisierte. Nach einem Eckball köpfte Matthias Schirmer zum 1:1 ein.

Zwei Minuten später verlor der TSV bei eigenem Angriff die Kugel, die Hausherren machten das Spiel schnell und Timo Kroczek erzielte das 2:1. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Dominik Berger nach einer Flanke von der rechten Seite auf 3:1 (43.).

Kurz nach Anpfiff zum zweiten Spielabschnitt gelang den Hausherren mit dem Treffer zum 4:1 die Vorentscheidung: Nach einem leichtfertigen Ballverlust des TSV wurde Hofstettens Christian Engerling mit einem Pass in die Schnittstelle bedient, setzte sich gut durch und schloss 4:1 ab. In der 79. Minute war es erneut Dominik Berger, der nach einem Fehler im Spielaufbau der Feuchter entscheidend dazwischen ging und zum 5:1-Endstand vollstreckte.

Bericht: Der Bote

Hier brennt es lichterloh im Strafraum der Hofstettener. Lukas Halbig wird der vermeintliche Ausgleich allerdings vom Schiedsrichter aberkannt.

Mission Wiedergutmachung
SV Höhenberg II – TSV 1904 Feucht II 1:0 (1:0)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://tsv1904feucht.de/

Zum Seitenanfang